Sie sind hier: Startseite

Deutsches Rotes Kreuz

Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Lüneburger Straße 2

39106 Magdeburg

Tel.: (0391) 610 689-0

 

So finden Sie zu uns!

 

 

aktuelles Bildungs- und Veranstaltungsprogramm

DRK-Bildungsprogramm

Besuchen Sie unsere Angebote!

Facebook Twitter Youtube Kurklinik Arendsee Freiwilligendienste FSJ BFD Sachsen-Anhalt Pflegedienst Altenhilfe Halle

Notfallsanitäter-Ausbildung

Antrittsbesuch im Kreisverband Wernigerode

Seinen Antrittsbesuch im Kreisverband Wernigerode machte kürzlich Dr. Carlhans Uhle, der seit Januar der neue Landesgeschäftsführer im DRK Landesverband Sachsen- Anhalt ist.

Zusammen mit dem Präsidenten des Landesverbandes Roland Halang und Matthias Mann, dem Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Wernigerode wurde über vergangenes und über die zukünftige Zusammenarbeit gesprochen.

Herr Dr. Uhle interessierte sich insbesondere für die ehrenamtlich Arbeit der Bergwacht Wernigerode und war begeistert vom dem altem Charme des Kreisverbandgebäudes.

Abschließend besuchten Dr. Uhle und Herr Halang noch das Kinderheim Waldmühle in Wernigerode.

"... das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" - Infokarten-Reihe des Projekts IDEE gegen Rassismus und Sexismus

Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie – all dies sind alltägliche Probleme in unserer Gesellschaft. In der Auseinandersetzung wirken diese Begriffe oft sperrig und unverständlich. Ein deutschlandweit einmaliges Projekt schafft hier Abhilfe und soll Haupt- und Ehrenamtliche des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. und Interessierte in ganz Sachsen-Anhalt zu verschiedenen Ausprägungen von Diskriminierung aufklären und sensibilisieren.

Neun engagierte Ehrenamtliche des DRK erarbeiteten an drei Workshop-Terminen unter Anleitung von Astrid Porila, Trainerin für interkulturelle Kommunikation, Info-Postkarten zum Themenkomplex Diskriminierung: Was ist Diskriminierung überhaupt und welche Folgen hat diese für die Betroffenen? Welche sprachlichen Äußerungen sind diskriminierend? Diese und ähnliche Fragen wurden interessiert und teilweise kontrovers diskutiert. Dabei mussten die Teilnehmenden auch ihre eigenen Vorurteile und Einstellungen kritisch hinterfragen.

Als Grundthema der Postkarten-Reihe einigte sich die Gruppe schließlich auf den oft geäußerten Satz „Ich habe ja nichts gegen Ausländer / Muslime / Schwule / Transsexuelle etc., aber…“, um auszudrücken, dass Menschen diesen Einleitungssatz häufig verwenden, um tatsächliche rassistische bzw. diskriminierende Aussagen zu verharmlosen oder zu verschleiern.
Unterstützt wurde der Prozess von einem Grafiker-Team, das die Vorderseiten der Info-Postkarten kreativ gestaltete.  

Die Rückseiten der Postkarten informieren mit kurzen, einfach verständlichen Texten zum jeweiligen Aspekt der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Das Ziel ist es, die Leser*innen zum Themenkomplex zu informieren, zu sensibilisieren und damit auch in Diskussionen handlungsfähig zu machen. Gerade Mitarbeiter*innen des DRK sollten zum Thema Diskriminierung umfassend informiert sein, wenden sich doch insbesondere die DRK-Grundsätze „Menschlichkeit“ und „Unparteilichkeit“ ausdrücklich gegen Vorurteile, Ausgrenzung, entwürdigende Behandlung von Menschen und andere herabsetzende Verhaltensweisen.

Die Info-Postkarten werden zunächst im DRK Landesverband und in ganz Sachsen-Anhalt verteilt, später sollen sie in ganz Deutschland und auch außerhalb des DRK eingesetzt werden. Das Ziel ist, die Gesellschaft für Rassismus und Sexismus zu sensibilisieren und Opfer zu stärken.

Spendenkonto Flüchtlingshilfe in Sachsen-Anhalt

Spendenkonto Flüchtlingshilfe Sachsen-Anhalt
IBAN: DE20 8102 0500 0003 5195 02
BIC: BFS WDE 33 MAG

"Engagiert." Broschüre zum Deutschen Roten Kreuz in Sachsen-Anhalt online

„Engagiert. Das Deutsche Rote Kreuz in Sachsen-Anhalt“ – unter diesem Titel präsentiert sich der DRK Landesverband in einer Broschüre jetzt auch online.

Pünktlich zur feierlichen Eröffnung der neuen Landesgeschäftsstelle in Magdeburg lag die neue Informationsbroschüre druckfrisch zur Ausgabe bereit. Besucher der Festveranstaltung konnten somit als... [mehr]

20 Jahre Kurklinik Arendsee

Mit einem Festakt am 20. Mai und einem Familienfest am 21. Mai 2016 beging die Kurklinik Arendsee – die DRK Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mutter und Kind – ihr 20-jähriges Jubiläum.

Die zweistündigen Feierlichkeiten am Freitag, durch die Kurklinikleiterin Marion Danner die geladenen Gäste führte, eröffnete der Bürgermeister von Arendsee Norman Klebe – doch nicht als... [mehr]

10. Hallesches Begegnungsfest für Barrierefreiheit

Zehn Jahre Hallesches Begegnungsfest: Das sind zehn Jahre gelebte Integration, gesellschaftliche Teilhabe und Gleichberechtigung in Halle.

Der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. hatte in Kooperation mit Aktion Mensch und zahlreichen weiteren Partnern auch in diesem Jahr zu einem bunten Familienfest im grünen Herzen der Stadt – der... [mehr]

Bei Anruf – Kur: DRK Kurklinik zu Gast beim MZ-Telefonforum

Wie stelle ich den Antrag auf eine Mutter-Kind-Kur? Habe ich überhaupt Anspruch auf eine derartige Maßnahme? Wie lange dauert eine Kur? Telefonforum der MZ

Mit konzentriertem Gesichtsausdruck hört Marion Danner der Anruferin zu: Die junge Frau leidet seit mehreren Jahren an Multipler Sklerose. Eine chronische Krankheit, die den Alltag der berufstätigen... [mehr]

Gewinner_innen des SSD-Tags 2015 auf den Spuren der Medizintechnik

Am 15. Februar besuchte die Schulsanitätsdienst-Gruppe der Sekundarschule Könnern die Experimentelle Fabrik in Magdeburg.

Sechs Schulsanitäter_innen aus der SSD-Arbeitsgruppe der Sekundarschule Könnern staunten nicht schlecht, als sie am Montag die Experimentelle Fabrik in Magdeburg besuchten. Bereits beim landesweiten... [mehr]

Aktiv im DRK

Außenansicht unseres Kurzentrums

Die Arbeit mit und für Menschen macht das freiwillige Engagement beim DRK aus. Rotkreuzhelfer übernehmen Verantwortung - für andere Menschen und für sich selbst. Dabei sind sie Teil einer lebendigen, einzigartigen Gemeinschaft - ein unvergleichliches Erlebnis. Mehr Informationen.

Mutter-Kind-Kur

Außenansicht unseres Kurzentrums

In unserem Kurzentrum lassen Sie den Alltag hinter sich. Wir bieten Ihnen:

  • Eltern-Kind-Kuren
  • ADS/ADHS-Kuren
  • Burn-out-Kuren

Informationen über Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen des Roten Kreuzes finden Sie hier.

Jugendrotkreuz

Außenansicht unseres Kurzentrums

Im Deutschen Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des DRK, engagieren sich über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren für soziale Gerechtigkeit, für Gesundheit und Umwelt, Frieden und Völkerverständigung. Engagier auch du dich und schau bei uns vorbei.

Altenhilfe

Außenansicht unseres Kurzentrums

Gemäß unserem Slogan: Pflege unter einem guten Zeichen bieten wir seit 1991, als einer der ersten professionellen  Dienstleister im Altenhilfebereich in Halle (Saale), unsere Unterstützungsleistungen aus einer Hand an. Weiterführende Informationen über Seniorendienstleistung im Roten Kreuz finden Sie hier.